Jürgen Biergans

Diplom-Kaufmann

Mediator

 ___________________________________________________________________________________________

 

Ausbildung

 

2014 - 2015

Ausbildung zum Mediator

Hochschule Wismar

Abschluss: Mediator (Uni. of A. Sciences)

 

2003

Aufbaustudium Kommunikation

Ruhruniversität Bochum

 

1988 - 1995

Studium der Wirtschaftswissenschaften

Schwerpunkt Unternehmensrechnung und Marktkommunikation

RWTH Aachen University

Graduierung zum Diplom-Kaufmann (Univ.)

 ___________________________________________________________________________________________

 

Tätigkeiten

 

seit 2010

Selbständiger Berater für inhabergeführte Kleine und Mittlere Unternehmen,

seit 2017 als

Geschäftsführender Gesellschafter

Jürgen Biergans Unternehmensberatung UG (haftungsbeschränkt)

Kaufmännische und betriebswirtschaftliche Expertise und Management für KMU

  • Auftragsbezogene Erarbeitung von Expertisen und Optimierungsvorschlägen der betriebswirtschaftlichen Prozesse im Unternehmen
  • Aufbereitung und Analyse der Geschäftskennzahlen
  • Analyse, Optimierung und Ausbau des internen und externen Rechnungswesen (FIBU und Kostenrechnung) zu einem zielgerichteten Informationsinstrument für den Unternehmer
  • Projektberatung und -begleitung
  • Wirtschaftsmediation, Führen von Konfliktgesprächen, Harmonisieren von Beziehungen im Unternehmen und zu externen Geschäftspartnern entlang der Wertschöpfungskette
  • Unterstützung im operativen Geschäft / Interimsmanagement

 

2009 - 2010

Kaufmännischer Leiter

Textilindustrie

Kaufmännische Leitung eines Sportswearherstellers innerhalb eines Unternehmensverbundes der Textilindustrie

  • Führen des operativen Tagesgeschäftes
  • Harmonisierung der betriebswirtschaftlichen Strukturen und Prozesse an die Verfahrensweisen des Mutterhauses
  • Überwachung und Anpassung der Finanzbuchhaltung und des internen Rechnungswesens an die Strukturen des Mutterhauses
  • Vertragscontrolling Lizenzen und Vertretungen
  • Betriebswirtschaftliche Beratung der Geschäftsleitung

 

2006 - 2009

Kaufmännischer Leiter

Baugewerbe

  • Finanzmanagement
  • Vertragscontrolling Fuhr- und Maschinenparks
  • Investitionsrechnung
  • Schnittstelle zu Banken und Wirtschaftsprüfer
  • Führen der Finanzbuchhaltung
  • Führen des internen Rechnungswesens
  • Führen der Lohnbuchhaltung
  • Betriebswirtschaftliche Beratung der Geschäftsleitung; Analysieren und Bewerten der betriebswirtschaftlichen Prozesse und Strukturen im Rahmen der generationsbedingten Unternehmensübergabe innerhalb der Eigentümerfamilie

 

2005 - 2006

Projektleiter

Outsourcing

  • Aufbau und Steuerung von Lohnarbeitsprozessen

 

2002 - 2005

Betriebsleiter

Werkzeug- und Maschinenbau

gleiches Unternehmen wie vormals als Produktionsleiter

  • Harmonisierung der Organisation und der Beziehungen über die gesamte Wertschöpfungskette von Zulieferer / Unternehmen / Kunde
  • Produktentwicklung in Zusammenarbeit mit Kunden, Technikern und Produktionsleiter im Haus
  • Übernahme der Verkaufsleitung und Integration in die Betriebsleitung
  • Intensive Kundenbetreuung, Erforschung der Kundenbedürfnisse, ihrer Systeme Restriktionen und Geschäftsumfelder. Konflikt- und Beziehungsmanagement
  • Ausweiten des Produktportfolios und der Geschäftsfelder
  • Anpassen des Maschinenparks, Investitionsrechnung, Planung und Umsetzung von Neuinvestitionen im NC-Zerspanungsbereich
  • Erschließen von Kooperationen
  • Betriebswirtschaftliche Beratung der Geschäftsleitung
  • Betriebswirtschaftliche Beratung des 2. Profitcenters Johannesburg / Südafrika

 

1999 - 2002

Produktionsleiter

Werkzeug- und Maschinenbau

  • Führen eines Profitcenters mit 35 Mitarbeitern, Just-in-Time-Auftragsfertigung als Zulieferer für Druckmaschinen, Etikettenindustrie und Automobilzulieferer
  • Durchlaufzeitenoptimierung / Sicherstellen der Termintreue
  • Produktionscontrolling
  • Prozessoptimierung
  • Neuaufsetzen der Kalkulation und Sicherstellen der Umsatz- und Gewinnziele
  • Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN ISO 9001 in Zusammenarbeit mit externen Auditoren
  • Key-Account-Management
  • Personalplanung
  • Materialbeschaffung
  • Betriebswirtschaftliche Beratung der Geschäftsleitung
  • Betriebswirtschaftliche Beratung des 2. Profitcenters Johannesburg / Südafrika

 

1995 -1999

Assistent Produktionsleiter / Produktionscontroller

Umformtechnik, Schwerindustrie Metallverarbeitung

  • Produktionsplanung Walzwerk (Material / Maschinen / Personal)
  • Produktionscontrolling
  • Einführung und Pflege eines Akkordlohnsystems
  • Sonderprojekte in Zusammenarbeit mit externen Beratern